Hundeführerschein

Hundeführerschein oder .... der KoAla-Test®

der verkehrssichere Begleithund
Hier gehts zum Downloadbereich für die Teilnehmer

Der Hunde-Führerschein des Hundezentrum Bayerischer Wald

Hier erlernst Du die Grundlagen der Hundehaltung in Theorie und Praxis.

Der Hundeführerschein des Hundezentrum Bayerischer Wald ist dafür gedacht aus einem Mensch-Hund-Team eine Einheit zu gestalten.

Wir legen keinen Wert auf roboterartiges Nebenhergehen mit Blickkontakt. Der Hund geht immer nur links?   Quatsch, wer sich sowas ausdenkt war wahrscheinlich zu lange beim Militär.

Wir legen Wert auf Nervenstärke und einen ruhigen, entspannten, und einen „freudig“ gehorsamen Hund, der alle Alltagssituationen mit Dir gemeinsam meistert.

Radfahrer, Jogger und andere Hunde stören uns nicht. Wir liegen gemütlich im Biergarten ohne die Leute zu belästigen. Ruhiges, entspanntes Gehen an der Leine ohne Angst oder Aufgeregtheit.

Dies sind die Eigenschaften, die einen echten Begleithund, oder nennen wir ihn lieber „Partner“, ausmachen.

 

 

Hund-Stadt

Als Team durch den Alltag.

Du und dein Hund als zertifiziertes Team – zeigt gemeinsam eure Kompetenzen im einzigartigen KoAla-Test®

In diesem neuen Test für Mensch und Hund schauen dir Profis über die Schulter, ob du deinen Hund individuell, sicher und kompetent durch den Alltag führst.

Hundeführerscheine gibt es viele…..

… Der KoAla-Test® jedoch ist einzigartig und neu durchdacht – ein Hundeführerschein 2.0 könnte man sagen! Aber warum ist er so anders?

Beim KoAla-Test®

kommt es nicht auf die perfekte Ausführung von Kommandos oder Signalen an, sondern darauf, dass du in der Lage bist, deinen Hund jederzeit verantwortungsvoll zu führen, keine Personen oder Hunde gefährdest, schädigst, niemanden belästigst oder behinderst. Unterm Strich: Wenn du dir und deinem Hund gerne und vertrauensvoll selbst in jeder Lebenslage begegnen würdest, dann seid ihr bereit für den KoAla-Test®.

Der KoAla-Test® ist ein Angebot des ProHunde.e.V

Schwerpunkt in der Ausbildung

Der besondere Schwerpunkt bei unserem Hundeführerschein liegt in der Praxis, in der Kontrollierbarkeit des Hundes, auch bzw. gerade bei Ablenkungen durch andere Hunde, Spaziergänger, Jogger, Radfahrer, Verkehr etc.

Du bist im Anschluss in der Lage in diesen Alltagssituationen richtig zu reagieren. Außerdem lernst Du, wie Du Deinen Hund die Grundsignale Sitz, Platz und Hier sowie das entspannte Laufen an der Leine beibringst.

Theorie

Im Theorie-Teil, der aus einem Themenabend besteht, widmen wir uns dem Alltag mit dem Hund, Lernverhalten, Kommunikation, Aggressionsverhalten, Jagdverhalten usw. und der grundsätzlichen Erziehung von Hunden und der Probleme, die dabei entstehen können.

Zur Theorie gehört natürlich auch ein erster Hilfe Kurs. Als verantwortungsbewusster Hundehalter sollte man auch in Notsituationen Ruhe bewahren, das geht nur, wenn man weiß was zu tun ist.

Teamfähigkeit

Beim Hundeführerschein legen wir die Grundlagen für das „Mensch/Hund“-Team und ist somit anzuraten für jeden verantwortlichen Hundeführer.

Die bestandene Prüfung ist für den Hund ein Beleg, die Grundkommandos zu beherrschen und den Alltagssituationen generell gewachsen zu sein, für den Hundeführer belegt sie, dass er ein Grundverständnis für die Hundehaltung besitzt und so – daraus ableitend – dass beide ein verantwortungsvolles Team bilden.

Weiterüben….

Der Hundeführerschein ist aber kein „Freibrief“ und setzt auch nach der erfolgreichen Absolvierung ein regelmäßiges Training und ein bewusstes Handeln voraus.

Die Ausbildung zum Begleithund bei uns besteht aus vier Teilen, die jeweils für sich genommen bestanden werden müssen – sonst ist die gesamte Prüfung zu dem jeweiligen Zeitpunkt beendet. Die Teile bauen aufeinander auf und werden in der Regel auch in der Reihenfolge abgehandelt.

Voraussetzungen für die Teilnahme an dem Kurs / der Prüfung
  • der Hund sollte bereits über einen guten Grundgehorsam verfügen
  • Mindestalter des Hundes 12 Monate
  • komplette Impfung
  • eine gültige Tierhalterhaftpflichtversicherung für den Hund
  • der Hund muss bei TASSO o.ä. registriert sein
  • der Hund muss Gesund sein
Wie prüfen wir?

Im Rahmen eines gemeinsamen Spaziergangs wirst du durch verschiedene Bereiche geführt und bekommst Aufgaben gestellt. Du entscheidest, wie du mit deinem Hund kommunizierst und auf die jeweiligen Situationen reagierst.

Wann bestehe ich die Prüfung?

Entscheidend ist hier keine Punktzahl oder eine perfekt ausgeführte Abfolge von Gehorsamkeitsübungen, sondern der Gesamteindruck, den du mit deinem Hund als Team in den verschiedenen Situationen hinterlässt. Die Prüfung gilt als bestanden, wenn es während der gesamten Prüfung zu keiner vom Team zu verantwortenden, nicht tolerierbaren Situation kommt und/oder du einer möglichen gefahrenbegründeten Situation adäquat begegnet bist.

Wer prüft mich denn?

Durchführen darf den KoAla-Test® jedes Mitglied von ProHunde, dass sich im Berufsverband als Prüfer/in registriert hat. Der Trainer/die Trainerin eurer Hundeschule darf euch natürlich nicht selbst prüfen.

Kann ich die Prüfung auch machen, wenn ich schon eine Hundeschule besucht habe oder aktuell besuche?

Ja. Da wir keine methodischen Vorgaben zur Führung deines Hundes machen, ist das möglich. Du musst deinen Hund nur tierschutzgerecht und in jeder Situation sicher führen.

Kann ich auch mit einem schwierigen Hund, z. B. aus dem Tierschutz, teilnehmen?

Das ist natürlich möglich.

Was prüfen wir?

Wir schauen uns an, wie du alltägliche Situationen während des gemeinsamen Spaziergangs meisterst und wie du deinen Hund im öffentlichen Raum führst.

Gibt es ein Zertifikat?

Ja, nach bestandener Prüfung gibt es ein Zertifikat.

Wo finde ich Prüfer für den KoAla®-Test?

Du kannst auf unsere Karte einen Prüfer/eine Prüferin in Deiner Nähe suchen.

Wie lange dauert die Prüfung?

Je nach Teilnehmerzahl dauert die Prüfung zwischen 60 und 90 Minuten.

Wie alt muss der Prüfungsteilnehmer/die Prüfungsteilnehmerin sein?

Das Mindestalter beträgt 14 Jahre.

Welche Vorteile habe ich durch den bestandenen Test?

Du bekommst eine objektive Auskunft über deine Beziehung zum Hund. Immer mehr Versicherungen erkennen diesen Test als Nachweise zur Minderung der Haftpflichtversicherungsprämie an. Einige Gemeinden reduzieren die Hundesteuer bei einem Bestandenen Test. Frag nach, ob auch deine Gemeinde gut erzogene Hunde und kompetente Halter würdigt.

Ist dieser Test bei den Behörden anerkannt?

Nein, bisher nicht. Wir werden aber den Behörden nach dem erfolgreichen Probelauf darüber berichten. Und hoffen damit, dass dieser Test zusätzlich, besser sogar als Ersatz, zu den wenig aussagefähigen bisherigen Prüfungen als Beweis der Sachkunde zum Führen eines Hundes übernommen wird.

Unser Preis für Dich im Paket beträgt  329.- € inkl. Prüfung und Zertifikat. 

Insgesamt besteht das Paket aus 21 Festgelegten Einheiten + Prüfung,  die sich wie folgt zusammensetzen:

 

Hundeführerschein-Preisliste

Selbstverständlich kannst du auch nur die Prüfung zum KoAla-Test® alleine bei uns machen.

Die Prüfungsgebühr beträgt 50 €

Melde Dich gleich hier an!!